Stromtrasse-Gegner sind jetzt ein Verein

 

Am 26.05.2014 wurde in Pegnitz von 26 anwesenden Bürgermeistern im Rahmen der 2. Trassenkonferenz das kommunale Bündnis geschlossen.

Verein “Kommunen gegen die Gleichstrompassage Süd‐Ost” (in Eintragung) ist der Name und kann ab sofort noch mit etwas mehr” Leben” erfüllt werden.
Sitz des Vereins ist Pegnitz in Oberfranken. Zu den Vorsitzenden wurden gewählt:
Uwe RAAB, PEGNITZ
Stellvertreter Thomas THUMANN NEUMARKT/OPF.,
Stellvertreter Markus MAHL, HILPOLTSTEIN.

Der Erweiterte Vorstand soll in einem eigenen Prozess gefunden werden, damit aus jedem Landkreis eine weitere Gemeinde in den erweiterten Vorstand aufgenommen wird. Die Koordination soll durch die Landratsämter erfolgen. Ziel ist eine trassenweite Abdeckung durch kommunale Ansprechpartner.

Zweck des Vereins ist laut Satzung die Verhinderung der Gleichstrompassage Süd-Ost.

Nachfolgend die Satzung zum Download:

Satzung
satzung_verein_kommunen_gegen_die_gleich
Adobe Acrobat Dokument 77.7 KB